Sportverein Staudt

Immer in Bewegung – Sportverein Staudt

Der Sportverein Staudt wurde 1907 als Turn- und Spielverein gegründet. Nach dem Zweiten Weltkrieg konnten im Leichtathletik-Bereich herausragende Erfolge erzielt werden. Die Sportler des SVS nahmen an Ländervergleichen und sogar Deutschen Meisterschaften teil.

1969 wurde eine Damengymnastikgruppe ins Leben gerufen und wenig später eine eigene Fußballabteilung wiedergegründet. Der SV Staudt zählt heute 180 Mitglieder. Eine Aerobic-Gruppe für jüngere Frauen konnte eingerichtet werden. Ab der Saison 2003/04 spielte die Fußball-Senioren-Spielgemeinschaft in der A-Klasse, ehe seit 2013 in Eigenregie der Betrieb in der B-Klasse, jetzt (2019) C-Klasse, aufrecht erhalten wird.

Zum festen Bestandteil gehörte über 20 Jahre auch der Mini-Triathlon am letzten Samstag im Juni. Diese Veranstaltung war die erste ihrer Art im unteren Westerwald und kann damit zu Recht von sich behaupten “Das Orginal” zu sein. Seit 2014 führt die RSG Montabaur dieser Tradition als “Westerwald Triathlon” fort.

Hier ein Link auf die Abschlusstabellen der SVS Fußballmannschaft.

Kontakt: Klaus Metz


2 Tage alt

SV Staudt

⚽️ Diesen Sonntag fahren wir zur zweiten Mannschaft der SG Elbert/Horbach. Gespielt wird schon um 12.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Horbach. Wir freuen uns über jeden, der uns an der Seitenlinie unterstützt ⚽️ ... AufklappenZuklappen

1 Wochen alt

SV Staudt

⚽️ Diesen Sonntag bestreiten wir wieder ein Heimspiel und begrüßen die SG Selters/ Freirachdorf/ Maxsain. Anpfiff gegen den aktuellen Tabellenersten ist um 14.30 Uhr auf dem Birkensportplatz ⚽️ Dieses Wochenende soll das Wetter auch wieder freundlicher werden ☀️ ... AufklappenZuklappen

1 Wochen alt

SV Staudt

⚽️ SV Staudt kommt nicht über ein 0:0 hinaus ⚽️

Bei widrigsten äußerlichen Bedingungen trennten sich der SV Staudt und die SG Niedererbach/Dreikirchen/Nomborn/Görgeshausen II mit einem 0:0 Unentschieden. Der SV konnte nicht an die starken Leistungen der zwei letzten Spiele anknüpfen und die SG bleibt weiterhin ohne Sieg in dieser Saison.

In der Anfangsphase der Partie hatte der SV Staudt mehrere gute Möglichkeiten, die Führung zu erzielen, verfehlte das Tor jedoch immer wieder knapp. Der Platz wurde durch starken Dauerregen immer schlechter bespielbar, was der starken kämpferischen Leistung des Heimteams natürlich entgegen kam. Diese hielt mit allem was sie hatte dagegen.

In der zweiten Halbzeit wurden die Gastgeber immer mutiger und sahen ihre Möglichkeit, etwas Zählbares mitzunehmen. Der SV kam nur noch selten zwingend zum Abschluss und am Ende vergab die SG denkbar knapp noch zwei sehr gute Möglichkeiten. Alles in allem ein gerechtes Unentschieden.

Dieses Wochenende empfängt der SV Staudt den Tabellenersten aus Selters auf der heimischen Birkensportanlage. In dieses Spiel geht man sicher nicht als Favorit hinein, nimmt man die bisherigen Bilanzen beider Mannschaften zur Hand. Für beide Teams wird es ein richtungsweisendes Spiel. Wir freuen uns auf zahlreiche Unterstützung auf unserem Sportplatz.
... AufklappenZuklappen

2 Wochen alt

SV Staudt

⚽️ SV Staudt holt den nächsten Sieg ⚽️

Bei ungemütlichem Regenwetter und sehr schwierigen Platzverhältnissen konnte sich der SV Staudt nach 90 Minuten durchsetzen. Lange Zeit war es allerdings ein Kampf, da die zweite Mannschaft der SG Nauort Ransbach richtig gut dagegen hielt.

Bereits nach sechs Minuten ging der SV Staudt in Führung. Majd Mazoud war schneller als sein Gegenspieler und spitzelte den Ball vorbei am Torwart ins lange Eck. Weitere gute Torchancen seitens der Gastgeber blieben in der Anfangsphase allerdings ungenutzt. In der 22. Minute gelang den Gästen durch ein Eigentor der Ausgleich. Der Startschuss zu turbulenten Minuten. Bereits in der 24. Minute war wieder Majd Mazoud erfolgreich. Alleine frei vor dem Gästekeeper ließ er selbigen keine Chance und schob zum 2:1 ein. Nur weitere zwei Minuten später konnten die Gäste den 2:2 Ausgleich erzielen. Nach einer Ecke konnte die SG völlig unbedrängt einköpfen. In der 31. Minute kam es aber schon wieder zur Führung für den SV. Nach toller Kombination wurde Pierre Kachler im Strafraum frei gespielt, legte sich den Ball zurecht und jagte diesen zum 3:2 ins Netz. Der Regen wurde immer stärker und so war man froh, dass der Schiedsrichter nach 45 Minuten zur Halbzeit pfiff.

Nach der Pause kam der SV gut in die Partie rein und hatte viele Chancen das Ergebnis höher zu gestalten. Wie es so häufig im Fußball ist, macht man vorne die Buden nicht, rächt sich das und man kassiert den Ausgleich. In der 60. Minute entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für die Gäste, welcher letztlich souverän zum 3:3 verwandelt wurde. Daraufhin wurde es ein richtiges Kampfspiel, bestimmt von intensiv geführten Zweikämpfen. In der 71. Minute nahm Martin Rabiaa den Ball an sich und konnte nach einem beherzten Solo wieder die Führung für den SV Staudt erzielen. Nun konnte der SV Staudt seine Konterstärke ausspielen und nur kurze Zeit später in der 76. Minute das 5:3 erzielen. Majd Mazoud machte sein drittes Tor an diesem Spieltag. In der 81. Minute war es dann Mario Marijanovic, der mit einem Lupfer den Gästekeeper bezwang und das Ergebnis auf 6:3 hoch schraubte. Nun waren alle Zweifel an die nächsten drei Punkten für den SV Staudt beseitigt. Genug hatte man allerdings noch nicht. Martin Rabiaa trug sich auch zum zweiten Mal in die Torschützenliste ein und erhöhte in der 83. Minute auf 7:3. Wieder nur zwei Minuten später war es Mufail Salja, der den 8:3 Endstand herstellte.

Somit steht der SV Staudt mit 13 Punkten aktuell im Mittelfeld der Tabelle auf Platz 6. Die Tuchfühlung zur Spitze wurde nach dem zweiten Sieg in Folge wieder hergestellt. Morgen geht es direkt weiter in einem Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft der SG Niedererbach/Dreikirchen/Nomborn/Görgeshausen. Dort möchte man den positiven Trend fortsetzen und sich weiter oben festbeißen. Leicht wird diese Aufgabe allerdings nicht. Die SG hat in dieser Saison noch keinen Punkt ergattern können und wird sicher gewillt sein, dies zu ändern. Wir erwarten ein umkämpftes Spiel auf dem Rasenplatz in Nomborn.
... AufklappenZuklappen

2 Wochen alt

SV Staudt

⚽️ Diesen Sonntag fahren wir zum Auswärtsspiel zur SG Niedererbach/Dreikirchen/Nomborn/Görgeshausen. Gespielt wird schon um 12 Uhr in Nomborn auf dem Rasenplatz ⚽️ ... AufklappenZuklappen

2 Wochen alt

SV Staudt

⚽️ SV Staudt meldet sich eindrucksvoll zurück ⚽️

In einem recht einseitigen Spiel war der SV Staudt über 90 Minuten die klar bessere Mannschaft und schlug den Tabellendritten, die Eisbachtaler Sportfreunde II verdient mit 8:1. Tritt man immer so kompakt als Mannschaft auf, ist in dieser Saison noch einiges möglich.

Von der ersten Minute an war der SV wach und am Drücker. Es dauerte auch nicht allzu lange, da stand es schon 1:0 für die Hausherren. Nach einem Freistoß nahm Mario Marijanovic Maß und schlenzte den Ball ins lange Eck. In der 27. Minute schlug Florian Haußmann einen Freistoß von der Mittellinie im hohen Bogen aufs Tor. Der Keeper der Gäste schätzte den Ball falsch ein und so ging dieser direkt ins Tor zum 2:0. Nur acht Minuten später konnte der SV in Person von Mario Marijanovic nach einem starken Konter auf 3:0 erhöhen. Kurz vor der Halbzeit in der 45. Minute erhöhte der SV dann noch auf 4:0. Nach einem langen Ball in die Spitze war wieder Mario Marijanovic schneller als sein Gegner und der Gästekeeper und spitzelte den Ball vorbei ins Tor.

Direkt nach der Pause in der 46. Minute konnte Mufail Salja bereits auf 5:0 erhöhen. Martin Rabiaa traf mit seinem Schuss nur die Latte, aber Mufail stand bereit und schob den Abpraller ein. Jetzt waren die Fronten endgültig geklärt, aber der SV hatte noch nicht genug. Man fuhr immer wieder schnelle gefährliche Konter aus einer sehr souverän agierenden Abwehr heraus. In der 59. Minute war es wieder Mario Marijanovic, der auf 6:0 erhöhte. ein bereits viertes Tor an diesem Tag. In der 75. Minute der nächste Konter. Martin Rabiaa wird letztlich im Strafraum vom Gästekeeper von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter entschied zu Recht auf Elfmeter, welchen der gefoulte Martin Rabiaa zum 7:0 verwandelte. In der 77. Minute konnte Eisbachtal mit dem 7:1 noch ein wenig Ergebniskosmetik betreiben. Kurz vor Schluss stellte Majd Mazoud mit dem 8:1 den alten Abstand aber wieder her. Wiederum nach einem schönen Konter umkurvte er den Keeper und netzte locker ein. Eine richtig starke Reaktion der Mannschaft auf die Niederlage im vorherigen Spiel.

Heute Nachmittag ist die SG Nauort Ransbach II zu Gast. Ziel ist es, sich weiter an die Tabellenspitze heranzupirschen. Ein einfaches Unterfangen wird das aber sicher nicht. Die SG hat nach sechs Spielen erst einen Punkt auf dem Konto und wird sicherlich gewillt sein, dies zu ändern. Wir freuen uns auf Unterstützung auf der Birkensportanlage.
... AufklappenZuklappen

2 Wochen alt

SV Staudt

⚽️ Schon übermorgen steht das nächste Heimspiel an. Am Feiertag begrüßen wird die zweite Mannschaft der SG Nauort Ransbach bei uns in Staudt. Anpfiff ist um 16 Uhr ⚽️ ... AufklappenZuklappen

3 Wochen alt

SV Staudt

⚽️ Am Sonntag begrüßen wird die zweite Mannschaft der Eisbachtaler Sportfreunde auf unserem heimischen Platz in Staudt. Bei diesem Spiel haben wir die Möglichkeit, das vergangene Spiel wieder gutzumachen. Anpiff ist um 14.30 Uhr ⚽️ ... AufklappenZuklappen